„Mit der Monitoring-Lösung der DanubeIT haben wir unsere gesamte IT und alle Parameter zentral überwacht und können auf einen Blick Probleme und Engpässe erkennen.“ Hermann Buhlert- Geschäftsführer, Klinik am See

Die Klinik am See bietet als Rehabilitationszentrum für Kardiologie, Gastroenterologie und Onkologie unmittelbar vor den Toren Berlins rund 240 Patienten den Raum zur individuellen Wiedererlangung ihrer Fähigkeiten. Die Klinik leistet einen wertvollen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität ihrer Patienten sowie der Integration in Arbeit, Familie und soziales Umfeld. Als Dienstleister im Gesundheitswesen stellt sich die Klinik am See erfolgreich den wachsenden Herausforderungen in diesem Sektor.

Neben der umfassenden und kompetenten medizinischen Betreuung kommt der internen IT dabei eine immer größer werdende Bedeutung zu. Durch fortwährende Integration von Informationstechnik in die täglichen Prozesse, beispielsweise bei der direkten Erfassung von Medikamenten, Vitalparametern, Diktaten, Wunddokumentationen mittels mobiler Endgeräte und der Führung der elektronischen Patientenakte, der Terminplanung, der internen Organisation bis hin zur Bereitstellung eines Patienten-WLAN, steigen die Anforderungen an Verfügbarkeit und Performance an die Server- und Peripheriesysteme. Auch das Thema Datenschutz und –sicherheit hat angesichts sensibler Personendaten eine hohe Relevanz. Dabei findet sich die Klinik am See in derselben Situation wie andere Unternehmen, deren Kerngeschäft nicht im IT-Bereich liegt: hohe Anforderungen an die IT-Infrastruktur in Kombination mit verhältnismäßig geringem personellen Aufwand.

Die Lösung: Managed Services

Das Team von Cegeka unterstützt die Klinik am See bei der Erfüllung genau dieser Anforderungen. Durch die Implementierung unserer System Monitoring-Lösung auf Basis von SNAG-View werden alle relevanten Komponenten der IT der Klinik am See zentral überwacht. Und das ohne den Kauf eigener Software oder Lizenzen, als Cloud-Service ohne komplexe Installation vor Ort. Durch Einsatz dieser Technologie ist Cegeka in der Lage, ein komplexes Monitoring-Szenario in nur ein paar Tagen mit sehr geringem Installationsaufwand einzurichten. So kommt das Monitoring verschiedenster Komponenten zum Einsatz – Hardware-Server, Integration ins virtuelle Umfeld und Überwachung virtueller Server, Netzwerkkomponenten, Peripherie (USV, NAS, …). Sogar auf Anwendungsebene wird überwacht: das Monitoring von Datenbanken und zentralen Komponenten des KIS (Krankenhaus-Informations-System) sind ebenso integriert wie die Prüfung der Erstellung der täglichen Datensicherung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die übersichtliche grafische Darstellung der gesamten IT-Infrastruktur auf Dashboards ermöglicht eine schnelle Diagnose von akuten Problemen und drohenden Engpässen auf einen Blick. Durch die Integration in den Cegeka-Servicedesk ist in Kombination mit unserem Managed Service-Team eine schnelle und umweglose Reaktion und Fehlerbehandlung gewährleistet - Cegeka kann hier mit einer umfassenden Betreuung aus einer Hand punkten.

Für die Zukunft gerüstet

Darüber hinaus hilft das System Monitoring durch die fortwährende Überwachung der relevanten Parameter der Systeme Trends zu erkennen und drohenden Engpässen schon im Vorfeld zu begegnen. Probleme werden früh erkannt, nicht erst wenn sie bis zur eigentlichen Benutzer-Anwendung durchdringen und es dadurch zu Ausfällen und Einschränkungen beim Benutzer kommt - Proaktion statt Reaktion.

Die aufgezeichneten Performance-Daten können als Basis für gezielte Analyse der Infrastruktur genutzt werden. Beispielsweise ist die Überwachung von Netzwerkkomponenten bis auf Portebene möglich. Auf diese Weise ist eine zielgerichtete und sinnvolle Erweiterung der Infrastruktur möglich – dies spart Geld und optimiert die Performance der gesamten IT.

Der Nutzen: reibungslose Abläufe

Insgesamt stellt die Monitoring-Lösung von Cegeka für die Klinik am See die optimale Lösung zur Überwachung der internen IT dar – ergänzend zum Inhouse-KnowHow steht das Spezialisten-Team von Cegeka im Fehlerfall bereit und unterstützt bei der Behebung der IT-Probleme. So kann ein reibungsloser Betrieb der IT gewährleistet werden. Für die Klinik am See bedeutet dies Sicherheit mit kalkulierbaren Kosten, als Basis für die optimale Arbeit der Mitarbeiter der Klinik am Patienten.