Cloud Computing ist nicht gleich Cloud Computing. Jedes Cloud Projekt richtet sich nach der jeweiligen Organisation des Unternehmens und ist u.a. an Fragen nach der bestehenden Infrastruktur bzw. der Datenstruktur sowie an die Vorgaben von Datensicherheit gebunden. Nicht zuletzt ist der Erfolg o eines Cloud Projektes von den jeweiligen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen abhängig. Kein Cloud Projekt ist daher gänzlich mit einem anderen identisch - Eine Tatsache, deren sich Sam De Frene, Enterprise Architect bei Cegeka, mehr als die meisten Menschen bewusst ist. 

Sam De Frene realisierte in seiner bisherigen Laufbahn einige Cloud Infrastrukturen, wobei er ab 2008 bei T-System International in Deutschland für den Bereich Centre of Excellence of Application Performance Management zuständig war. Seit 2011 unterstützt er innerhalb von Cegeka Kunden bei Ihrer Reise in die Cloud. Dabei entwickelte er jenes Cloud Szenario, dass u.a. Cegeka in Belgien zum führenden Outsourcing Partner machte.  

Sam de Frene weiß also wovon er spricht, wenn es um Cloud Lösungen geht. Einen tiefen Einblick in die praktischen Arbeitsweisen und in die Konzeption von Cloud Systemen gibt Sam De Frene im abschließenden Workshop des Cloud Computing Kongresses, der am 29. und 30. November 2016 in Wien stattfindet. Im Mittelpunkt des Workshops steht nicht nur die grundsätzliche Konzeption von Cloud Lösungen, sondern auch die Frage, nach welchen Entscheidungskriterien Unternehmen die passendste und vor allem langlebigste Cloud-Infrastruktur aufbauen.