Mit der Absichtserklärung bestätigt die Cegeka Gruppe seine Ambitionen die ERP-Services auf Basis von Microsoft Dynamics NAV weiter auszubauen. Die Gruppe beginnt nun mit der üblichen "Due Diligence"-Phase, wobei die konkreten Konditionen der Übernahme von Edan Business Solutions eingehend geprüft werden.

"Unsere Absichten sind ernsthaft, aber die endgültige Übernahme erfolgt nur nach einer weiteren Prüfung. Wir wissen, dass wir im Interesse der Mitarbeiter und der Kunden von Edan schnell handeln müssen. Daher möchten wir die Übernahme vor Juni abschließen", äußert sich André Knaepen, CEO und Gründer von Cegeka.

André Knaepen, Gründer und CEO von Cegeka

Edan Business Solutions wurde 1973 in Gent / Belgien gegründet und war ursprünglich ein klassisches Informatik-Unternehmen, spezialisiert auf die Integration von ERP-Systemen und insbesondere der Anwendungen Microsoft Dynamics NAV, AX und Dynamics CRM. Das Unternehmen beschäftigt rund 150 Mitarbeiter in Belgien und den Niederlanden. 

"Mit der Fusionierung mit Cegeka stärken wir unser Profil unseren Kunden gegenüber und hilft uns, uns deutlicher von unseren Mitbewerbern zu unterscheiden. Unter den Flügeln von Cegeka sind wir in der Lage, unseren Kunden ein breiteres IKT-Portfolio anzubieten und gleichzeitig können wir Cegeka mit unserem Dynamics Know-how in anderen Niederlassungen unterstützen", kommentiert Cédric Van Branteghem, Geschäftsführer von Edan Business Solutions. 

Europäische Ambitionen 

Mit dieser Absichtserklärung bestätigt die Cegeka Gruppe die aktuellen ERP-Services auf Basis von Microsoft Dynamics NAV weiter auszubauen. Die Gruppe nimmt bereits eine starke Marktposition im ERP-Bereich im französisch sprechenden Teil Belgiens, den Niederlanden, Österreich, Italien und Rumänien ein. Insgesamt beschäftigt Cegeka 3.300 Mitarbeiter in Europa, ein Viertel davon beschäftigen sich mit Microsoft-Technologien. Darüber hinaus bietet Cegeka eine breite Palette ergänzender IKT-Services, von denen Kunden von Edan zukünftig profitieren werden.