Select your location
Austria

Austria

Czech Republic

Czech Republic

Germany

Germany

Italy

Italy

The Netherlands

The Netherlands

Romania

Romania

6 Tipps zur erfolgreichen Anwendungsentwicklung

Ein Drittel aller Projekte zur Entwicklung von Anwendungen hinkt dem Zeitplan hinterher oder liegt außerhalb des Budgets [*]. Darüber hinaus liefern viele nicht das, was erwartet wird. Warum ist das so? Am wichtigsten ist aber die Frage, wie können wir es besser machen? Im Folgenden finden Sie sechs Tipps, die Ihnen dabei helfen, Ihr Projekt innerhalb des Zeitplans und im Rahmen des Budgets umzusetzen und sicherzustellen, dass es den Anforderungen aller Beteiligten gerecht wird.

Die Abwicklung kleiner Softwareentwicklungsprojekte ist relativ einfach. Der Projektumfang ist klar abgesteckt, das Team ist klein und es ist einfach, das Budget und den Zeitplan einzuhalten. Großprojekte sind dagegen anfälliger dafür, zu scheitern.

Da bis zu ihrer Fertigstellung mehrere Jahre vergehen, werden sich Umfang, Prioritäten und sogar die Teams im Laufe der Zeit verändern.

Es gibt mehrere Faktoren, die IT-Projekte dem Risiko zu scheitern aussetzen: angefangen bei der Überschreitung von Fristen und der finanziellen Mittel bis hin zu dem Aspekt, dass das Endprodukt hinter den Erwartungen der Benutzer zurückbleibt. Hier erfahren Sie, wie Sie das vermeiden können:

 

Tipp 1: Kennen Sie Ihre Anwender und Business Driver

Ihre Anwender benötigen eine auf ihre speziellen Geschäftsanforderungen und Ziele zugeschnittene Software. Egal, wie fantastisch Ihre Softwarelösung aussieht und wie gut jede Funktion ist, die Anwender werden sie nicht annehmen, wenn sie nicht das tut, was von ihr erwartet wird.

Aus diesem Grund beginnen wir IT-Projekte bei Cegeka mit einer Foundation Phase. Wir organisieren Workshops mit dem Business, um die internen Strukturen besser zu verstehen, und zu erfahren, welche Herausforderungen es bewältigen möchte. Auf Grundlage dieser Kenntnisse ermitteln wir die Business Driver, den Umfang, den Technologiebedarf usw.

IT-Projekte bei Cegeka beginnen mit einer Foundation Phase. Wir organisieren Workshops mit dem Business, um die internen Strukturen besser zu verstehen, und zu erfahren, welche Herausforderungen es bewältigen möchte.



Tipp 2: Machen Sie einen Schritt nach dem anderen

Es gibt eine Vielzahl von Faktoren, die sich auf den Umfang und die Prioritäten Ihres Projekts auswirken können. Vergewissern Sie sich, dass Sie in der Lage sind, sich an diese Veränderung anzupassen. Gehen Sie schrittweise vor und halten Sie regelmäßig Feedback-Sitzungen ab, um stets die Bedürfnisse der Anwender zu kennen und schnell und effizient auf Veränderungen reagieren zu können.

Cegeka setzt konsequent auf agile und DevSecOps-Methoden, um Veränderungen zu antizipieren. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Business (agil) und Operations  (DevSecOps) sowie die Sicherstellung kurzer Feedbackschleifen können wir bei Bedarf den Kurs schnell ändern.

 

Tipp 3: Behalten Sie die Kosten im Blick

Um zu vermeiden, dass das Budget gesprengt wird, müssen Sie stets die Kosten in jeder Phase des Projekts im Auge behalten: von der Festlegung des Umfangs bis zur Lieferung. Planen Sie Überraschungen bei der Kostenabschätzung ein, da bei großen Projekten für gewöhnlich unvorhergesehene Umstände eintreten, welche sich auf Ihr Budget niederschlagen können.


Kommunikation ist in dieser Sache entscheidend. Bei Cegeka sehen wir uns in unseren zweiwöchentlichen Teammeetings stets die tatsächlichen Ausgaben im Vergleich zum Budget an. Bei Bedarf können wir die Prioritäten verlagern, um zu verhindern, dass die Dinge zu stark entgleiten.

 

Tipp 4: Entwickeln Sie Software wie ein Profi

Der Schlüssel zu erfolgreicher, zukunftssicherer Softwareentwicklung? Sorgen Sie für eine klare Softwarearchitektur, verwenden Sie praxisnahe Entwicklungsmethoden und stellen Sie sicher, dass sich jeder Entwickler konsequent an die bewährten Methoden des Software Engineerings hält.

Über 4.000 Entwickler der Digital Factory von Cegeka verfolgen einen einheitliche Ansatz für Design- und Kodierungsstandards. Dies ist ein echtes Muss für qualitativ hochwertige, zukunftssichere Projekte, wie das Projekt Ventouris, an dem wir seit Jahren arbeiten. Alles beginnt natürlich damit die richtigen Mitarbeiter einzustellen - und zu halten. Neben den technischen Fertigkeiten benötigen die Entwickler von Cegeka auch soziale Kompetenzen. Und sie müssen zu unserer Unternehmenskultur passen: pragmatisch und authentisch sein, Eigenverantwortung übernehmen, die Bereitschaft haben, zu lernen und zu wachsen, usw.

> Erfahren Sie, wie Cegeka Softwareentwickler einstellt und an sich bindet

Über 4.000 Entwickler der Digital Factory von Cegeka verfolgen einen einheitliche Ansatz für Design- und Kodierungsstandards. Dies ist ein echtes Muss für qualitativ hochwertige, zukunftssichere Projekte.



Tipp 5: Testen, testen und nochmals testen

Softwarequalität ist von zwei Faktoren abhängig: exzellenter Softwarebereitstellung und umfassenden Tests. Führen Sie unbedingt wiederholte und automatisierte Tests durch, um Fehler bereits in den frühen Entwicklungsphasen zu erkennen, damit es nicht zu Ausfällen kommt, wenn die Software erst mal in Betrieb ist.

Das Softwareentwicklungsteam von Cegeka führt eine große Anzahl von Tests durch, um mögliche Fehler aufzudecken. Ebenso wie die Anwendungsentwicklung ist auch das Testen zunehmend agiler geworden. Wir setzen mehr und mehr auf automatisierte Tests. Wenngleich der Aufbau und die Pflege einer automatisierten Testsuite vorab Zeit kostet, hilft sie später viel Zeit zu sparen.

 

Tipp 6: Arbeiten Sie zusammen und kommunizieren Sie kontinuierlich

Ich kann es nicht oft genug wiederholen: Kommunikation ist das Wichtigste. Ist der Projektumfang nicht klar abgesteckt, haben Sie Angst davor, dass Ihnen die Mittel oder die Zeit ausgeht, oder haben Sie ein technisches Problem? Sprechen Sie mit Ihren Entwicklerkollegen aus den Teams, kommunizieren Sie offen mit dem Kunden und scheuen Sie sich nicht davor, Fragen zu stellen. Wir von Cegeka arbeiten eng mit unseren Kunden zusammen. In der Softwareentwicklung dreht sich nicht alles um Technologie. Technologie ist nur ein Mittel, um Menschen zu helfen, erfolgreicher zu sein.

Wir von Cegeka arbeiten eng mit unseren Kunden zusammen. In der Softwareentwicklung dreht sich nicht alles um Technologie. Technologie ist nur ein Mittel, um Menschen zu helfen, erfolgreicher zu sein.

Sie wollen mehr Informationen und Inspiration, um ein erfolgreiches Softwareentwicklungsprojekt durchzuführen? Laden Sie jetzt unser kostenloses Whitepaper herunter.

Download Whitepaper Software Development

[*] Quelle: Use These 10 Contracting Steps to Dramatically Reduce Your Application Implementation Project Overruns (Gartner , 2017)