Praxisworkshop EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO/GDPR)

EIN EFFIZIENTER PRAXISWORKSHOP ZU DEN NEUEN HERAUSFORDERUNGEN IM DATENSCHUTZ –  

30. NOVEMBER UND 1. DEZEMBER  2017 

Ab dem 25. Mai 2018 ist die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung verbindlich von den Unternehmen anzuwenden. Sie gilt als Eckstein für die Harmonisierung des Datenschutzes im europäischen Markt und ersetzt weite Teile des BDSG und zahlreiche bereichsspezifische Datenschutzregelungen.  Neu sind zahlreiche Begriffe, die Anforderungen an den technischen Datenschutz, Regelungen zum internationalen Datenverkehr, sowie das Sanktionssystem.

Als Verantwortlicher – und hier sprechen wir nicht nur vom Datenschützer Ihres Unternehmens, sondern im speziellen auch von der IT Leitung und der Geschäftsführung - haben Sie sicher die Änderungen zum europaweiten Datenschutz gelesen und bereits mit Fachkollegen über mögliche Veränderungen und notwendige Schritte gesprochen. Aber wissen Sie nun im Detail, welche Änderungen für Sie in welchem Ausmaß relevant sind – geschweige denn, welche konkreten Konsequenzen und Veränderungen sich für Sie und Ihren betrieblichen Datenschutz daraus ergeben?

Bringen Sie Ihr Wissen über die wesentlichen Änderungen im betrieblichen Datenschutz aus der neuen EU-DSGVO in unserem Praxisworkshop auf den aktuellsten Stand!

Anhand einer systematischen Darstellung verschaffen Sie sich mit der Referentin und Rechtsanwältin Anna Cardillo einen Gesamtüberblick über die Neufassung des Datenschutzrechts.

In unserem Kundenumfeld haben wir im Vorfeld zwei Kundengruppen zum Datenschutzwissen im Unternehmen identifiziert. Die erste Gruppe hat bisher die notwendigen Datenschutzprozesse eher rudimentär umgesetzt. Bei der zweiten Kundengruppe sind die Datenschutzprozesse bereits vollständig etabliert und müssen nun auf die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung angepasst werden.   

DAHER BIETEN WIR EINEN ZWEITÄGIGEN AUFBAUWORKSHOP AN:

Am 1. Tag zeigen wir die wesentlichen Änderungen der EU-DSGVO auf und diskutieren die daraus resultierenden Folgen für Ihren betrieblichen Datenschutz. 

Am 2. Tag erarbeiten wir individuell mit Ihnen, wie Sie in der Praxis mit den neuen Kenntnissen im Unternehmen umgehen müssen und welches die nächsten Schritte sind. 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um ein optimales Lernergebnis und eine sachliche Diskussion zu gewährleisten. Melden Sie sich gleich heute zum Workshop an und sichern Sie sich einen der begehrten Plätze!

Vorteile des Praxisworkshops

  • Sie lernen und diskutieren den europäischen Rechtsrahmen der neuen EU-DatenschutzGrundverordnung kennen
  • Sie können Ihr bestehendes Datenschutzwissen an die neue EU-Datenschutz- Grundverordnung anpassen
  • Stellen Sie alle Fragen, auf die Sie schon immer eine klare Antwort wünschten
  • Sie sind mit konkreten Praxistipps auf die Veränderungen durch die neue europäische Rechtslage vorbereitet
  • Neue Bußgeldvorschriften mit beachtlichen Strafen werden erläutert 

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an betriebliche Datenschutzbeauftragte, Vorstände/Geschäftsführung, Leitung und Mitarbeiter/-innen der Rechtsabteilung, IT-Sicherheitsbeauftragte, IT-Leitung und Administration, Personalchefs und qualifizierte Mitarbeiter der Personalabteilungen und Betriebsrats- und Personalratsmitglieder von Unternehmen, die sich zum Thema EU-DatenschutzGrundverordnung weiterbilden wollen.

 

REFERENTIN ANNA CARDILLO – GESCHÄFTSFÜHRERIN, RECHTSANWÄLTIN, DOZENTIN 

Berufserfahrung

  •  Seit 2003 Anwaltstätigkeit in verschiedenen Kanzleien im Bereich Wirtschaftsrecht
  • seit 2003 Consultant International Law für CarpeMundos GmbH, Bremen
  • seit 2007 Lehrbeauftragte am Fachbereich Recht der Universität Hamburg
  • seit 2008 Selbständige Anwaltstätigkeit in eigener Kanzlei mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht
  • 2014-2017 Geschäftsführende Gesellschafterin der privCom Hamburg
  • Seit 9/2017 Rechtsanwältin für Datenschutz und Datensicherheit bei SCHÜLER, ALLEYNE, FUMAGALLI Rechtsanwälte

Praxis

  • Beratung und Gutachtenerstellung zu wirtschaftsrechtlichen Themen
  • Beratung zu juristischen Fragen aus dem betrieblichen Datenschutz
  • Dozentin in wirtschaftsrechtlichen Schulungen unter besonderer Berücksichtigung von Aspekten der interkulturellen Kommunikation
  • Vortragstätigkeit zu Themen aus dem Bereich Datenschutz und Datensicherheit, Haftungsrisiken
  • Dozentin in Seminaren für betriebliche Datenschutzbeauftragte   

Teilnehmerzahl
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, melden Sie sich bitte umgehend an.

Teilnahmegebühr
1. Tag 895,00
1. und 2. Tag 1.495,00
zzgl. gesetzlich gültiger Mehrwertsteuer. Inklusive Seminarunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen.

Anmeldung
Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Anmeldeformular auf dieser Seite. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Seminare an.

Abmeldung
Bis 14 Tage vor Seminartermin ist die Abmeldung gebührenfrei. Danach wird eine Kostenpauschale in Höhe von 150,00 zzgl. gesetzlicher MwSt. berechnet. Bei Nichterscheinen oder Absage innerhalb von 5 Tagen vor Beginn der Veranstaltung wird eine Kostenpauschale von 625,00 für den ersten Tag und 1.200 für beide Tage erhoben. In diesem Fall bekommt der Teilnehmer die kompletten Seminarunterlagen zur Verfügung gestellt. Der Teilnehmer kann jederzeit einen Ersatzteilnehmer benennen.

Kontakt bei Rückfragen
Sabine Reichert
Business Development Executive
E: sabine.reichert@cegeka.com

 

Anmeldeformular: Praxisworkshop DSGVO
Rechnungsanschrift