Wie Sie Ihren ERP-Partner auswählen

Komplex, aber wirkungsvoll: Das ist der Tango auf den Punkt gebracht und Ihr ERP-Projekt - wenn Sie es richtig anpacken. Aber wie stellen Sie sicher, dass bei der Wahl und Implementierung Ihres ERP-Projekts alles im Gleichschritt erfolgt? Unsere Erfahrung hat uns gezeigt, dass ein solches Projekt eine Choreografie erfordert: von der Definition der Geschäftsziele und des Umfangs bis hin zur Wahl des richtigen ERP-Produkts und -Partners.  Damit Sie sich nicht ausschließlich auf unser Wort verlassen müssen haben wir auch unsere Kunden befragt. Denn wir alle wissen: Zum Tango tanzen gehören immer zwei!

Sie möchten den richtigen Rhythmus in Ihr ERP-Projekt bringen? Was bietet sich da besser an als Microsoft Dynamics 365  gepaart mit der Expertise der Cegeka-Berater!

TEILEN

Welche Eigenschaften muss Ihr ERP-Partner haben, damit Sie ein eingespieltes Team werden können? 

Zunächst müssen Sie sich bei der Wahl eines Tanzpartners vergewissern, dass er die Schrittabfolge kennt. Dasselbe gilt für Ihren ERP-Partner: Er sollte in Bezug auf technische Kompetenzen sattelfest und auf dem neuesten Stand sein und idealerweise auch in Ihrer Branche Erfahrung haben.

Drehungen und Hebefiguren sind ein nettes Extra, aber folgende Tanzschritte muss Ihr Partner wirklich beherrschen:

  • Wissen über Ihren Tätigkeitsbereich und Ihre Branche
  • Knowhow über Produkte und IT-Architektur
  • Erfahrung mit Ihrer Art der Implementierung
  • Flexibilität und Ehrgeiz
  • Verfügbarkeit
  • Finanzielle Stabilität

Abgesehen von diesen Basics werden Sie vermutlich auch mehr über den Charakter Ihres zukünftigen Partners erfahren: Wie geht er mit Herausforderungen um? Natürlich wird er Ihnen das Blaue vom Himmel versprechen. Was aber, wenn die Dinge kompliziert werden? Dann benötigen Sie einen Partner, auf den Sie sich verlassen können. Ein Team, das schnell wieder in den Gleichschritt zurückfindet, selbst wenn es aus dem Takt gekommen ist. 

Aber wie stellen Sie fest, wie dieser Partner sein wird, noch bevor Sie mit der Arbeit an Ihrem ERP-Projekt begonnen haben? Nun, das können Sie gar nicht. Aber andere haben diese Erfahrung bereits gemacht! Fragen Sie nach Referenzen und rufen Sie diese auch wirklich an. Andere Unternehmen verfügen über Erfahrung aus erster Hand mit Ihrem potentiellen Partner. Diese können Ihnen dabei helfen, zu ermitteln, ob Sie im Gleichschritt tanzen werden.

Cegeka Blog T2T Microsoft ERP

Reicht es aus, im Gleichschritt zu tanzen?

Sie wünschen sich einen Partner, der tanzen kann. Aber reicht das aus? Ein ERP-Projekt ist eine Verpflichtung. Eine Verpflichtung, Zeit und Ressourcen aufzuwenden, vor allem aber auch Personal. Ob die Chemie stimmt, lässt sich nicht auf eine Excel-Liste von Anforderungen reduzieren. Sie müssen in persönlichen Kontakt treten, um herauszufinden, mit wem Ihr Team am liebsten tanzen möchte. Denn schließlich wird genau dieses monatelang mit Ihrem ERP-Partner zusammenarbeiten. Wenn die Chemie stimmt, wird Ihr ERP deutlich besser umgesetzt werden, als wenn das Projekt im Eiltempo erledigt wird. Wenn Sie also nach einem ERP-Partner suchen, fragen Sie nicht nur nach seinen Qualifikationen, sondern laden Sie ihn und sein Team auch auf einen Drink ein.

Wenn Sie die Berater und das interne Team miteinander bekannt machen, können Sie am schnellsten ermitteln, ob diese harmonisch zusammenarbeiten können. Wie gut Menschen harmonieren, lässt sich nicht in Prozentsätzen und mithilfe unzähliger Fragebogen ermitteln. Nachdem Sie eine engere Auswahl der ERP-Partner erstellt haben, lernen Sie diese kennen.

Cegeka Blog T2T Microsoft ERP

Bitten Sie ihre potenziellen Partner um einen Probetanz

So, nun haben Sie Ihre enge Auswahl getroffen und hatten bereits ein paar erste „Team-Dates“. Und wie geht es danach weiter? Jetzt ist es Zeit fürs Business! Gemeinsam etwas trinken und miteinander tanzen – also zusammenarbeiten – sind zwei grundverschiedene Dinge. Jetzt müssen Sie gemeinsam mit Ihrem potenziellen Partner das Tanzbein schwingen.

Eine Möglichkeit hierfür ist ein (Problemlösungs-)Workshop. Ihr potenzieller ERP-Partner hat Sie bei der Frage-Antwort-Runde nicht völlig überzeugt? Dann rufen Sie Ihn an, teilen Sie ihm mit, welche Themen Ihnen Kopfschmerzen bereiten und finden Sie heraus, ob er bereit ist, Ihnen zu zeigen, inwiefern seine Lösung die richtige Antwort auf Ihre spezifischen Herausforderungen ist. Dadurch können Sie sowohl seine Problemlösungskompetenzen als auch seine Fachkompetenz in Ihrer spezifischen Branche ermitteln.

Lösungsbewertungen sind ebenfalls eine hervorragende Möglichkeit, auf dem ERP-Tanzparkett einen ersten gemeinsamen Testlauf zu absolvieren. Sie können direkt in die Materie eintauchen und das gesamte ERP-Projekt angehen, indem Sie den Umfang und einen Projektplan in Einklang mit den strategischen Zielen und den Geschäftszielen entwerfen. Welchen Vorteil bietet das? Wenn Sie sich schon einen Schritt weit in das Projekt begeben, erhält Ihr Partner ein deutlich detaillierteres Bild von Ihrem ERP-Vorhaben. Wenn Sie ihm einen echten Einblick bieten, der über eine Liste von Erfordernissen hinaus geht, kann er Umfang und Budget realistischer einschätzen. Unternehmen, die sich die Zeit nehmen, die Eckpunkte ihres Projekts im Vorfeld gemeinsam mit dem potenziellen Partner zu bewerten, erhalten am Ende die beste und kosteneffizienteste Lösung.

Was kommt zuerst: Produkt oder Partner?

Wie bei der Frage nach der Henne und dem Ei stellt sich bei ERP die Frage, was zuerst kommt: Das Produkt oder der Partner? Wenn Sie die richtige Technologie, den am besten geeigneten Partner und solide Kenntnis Ihres eigenen Unternehmens kombinieren, ist Ihnen der Erfolg Ihres ERP-Projekts sicher.

Üblicherweise ziehen die meisten Unternehmen ein ERP-Produkt einem anderen vor – entweder aufgrund früherer Investitionen und Erfahrungen oder aufgrund bestimmter Erfordernisse – und wählen einen Partner mit Fachkompetenz in Bezug auf dieses Produkt. Denn schließlich gibt es ja auch einen Unterschied zwischen Tango und Walzer, oder nicht?

Dürfen wir Sie zum Tanz bitten?
Cegeka und Microsoft Dynamics 365: Bessere ERP-Partner können Sie sich kaum wünschen! Kontaktieren Sie unsere Experten, damit wir Ihr ERP-Projekt choreografieren können.

Tango tanzt man nicht allein: Für ERP gilt das Gleiche

Um ein ERP-Projekt erfolgreich zu beginnen und abzuschließen, ist Teamwork erforderlich. Begleiten Sie uns und unsere Kunden, wenn wir alles rund um ERP beleuchten - aus der Perspektive einer echten Partnerschaft. 

Die gesamte ERP-Serie entdecken

Wünschen Sie mehr Informationen?

 Füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus und unsere Experten melden sich umgehend bei Ihnen.
Jetzt Kontakt aufnehmen