Sind Sie bereit? Wie Sie von den Zielen zu Ihrer ERP-Strategie kommen

Komplex, aber wirkungsvoll: Das ist der Tango auf den Punkt gebracht und Ihr ERP-Projekt - wenn Sie es richtig anpacken. Wie stellen Sie sicher, dass Sie bei der ERP-Auswahl und -Einführung keinen falschen Ton treffen? In den vielen Jahren auf dem Parkett haben wir gelernt, dass es einer Choreografie bedarf: von der Festlegung der Geschäftsziele und des Projektumfangs bis zur Auswahl des richtigen ERP-Produkts und -Partners. Verlassen Sie sich nicht ausschließlich auf unser Wort: Wir haben auch unsere Kunden gebeten, sich dazu zu äußern. Denn wir alle wissen: Zum Tango tanzen gehören immer zwei!

Die perfekten Bausteine für Ihr ERP-Projekt? Microsoft Dynamics 365 – natürlich gepaart mit der Expertise der Cegeka-Berater.

TEILEN

Lassen Sie Ihre ERP-Strategie im Takt der Unternehmensziele tanzen

Zunächst ist es wichtig, die richtige Melodie zu wählen. Ihr ERP-System in Angriff zu nehmen, ist ein intensiver und anstrengender Prozess. Deshalb sollten Sie sich vorher gut überlegen, wie Sie dabei vorgehen wollen.

Einige Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie Ihre Tanzschuhe anziehen und die ersten zaghaften Schritte wagen:

  • Welche Geschäftsziele soll Ihre ERP-Strategie erreichen?

    Im Grunde beginnt es mit dem Warum. Warum handeln Sie so? Denn auch wenn wir dieses Projekt gerne für Sie in Angriff nehmen, sind wir uns ziemlich sicher, dass Sie es nicht zum Spaß tun. Welchen Nutzen zieht Ihr Unternehmen aus diesem neuen ERP-System? Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, wird es Ihnen später leichter fallen, alle Beteiligten in das Projekt einzubinden - vom Management bis hin zu den Mitarbeitern, die ihre Arbeitsweise anpassen müssen.

Blog Cegeka T2T Microsoft ERP

  • Was ist geschäftskritisch und was ist „nice-to-have“?

    Sie müssen herausfinden, was Ihr Unternehmen von der Konkurrenz unterscheidet - und wie Ihr ERP-System Ihnen helfen kann, einen noch größeren Vorsprung zu gewinnen. Darauf sollten Sie sich während des gesamten Projekts konzentrieren: Verbessert dies mein Geschäft? Hierauf sollte auch der Großteil Ihrer Ressourcen verwendet werden. Behalten Sie dies immer im Hinterkopf, sonst geraten Sie aus dem Konzept.

  • Wie werden Sie die Zustimmung des Managements erreichen und aufrechterhalten?

    Auch wenn sie nach dem Start des ERP-Projekts nicht mehr an der tagtäglichen Umsetzung beteiligt sein werden, ist es wichtig, dass die Unternehmensleitung das Ruder übernimmt. Vor allem zu Beginn sollte sie die Geschäftsziele klar definieren und Ihre Zukunftsvision für das Unternehmen kommunizieren. Der wohl größte Fehler wäre es jedoch, die Unternehmensleitung nach diesem anfänglichen Engagement nicht mehr einzubeziehen.
    Ein ERP-Projekt nimmt viel Zeit in Anspruch und verläuft nicht ohne Höhen und Tiefen. Halten Sie das Management mit regelmäßigen Updates auf dem Laufenden: Auf diese Weise wird es nicht mit Überraschungen konfrontiert. Außerdem ist das Managementteam eine hervorragende Ressource, um den Umfang des Projekts zu kontrollieren - nutzen Sie diese Ressource!

Blog Cegeka T2T Microsoft ERP Projekte

Ihr ERP-Projekt kann aus einem dieser Gründe ins Stocken geraten. Die Lösung? Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Unternehmensziele zu definieren!

Stimmen Sie Ihre ERP-Schritte mit dem Management und Ihren Kollegen ab

Um den Tanz zu eröffnen und Ihre Unternehmensziele festzulegen, müssen Sie das obere Management an den Tisch bitten. Dieses gibt den Ton an und dem ERP-Projekt eine klare Richtung vor. Das Management-Team spielt auch eine wichtige Rolle im Auswahlverfahren - doch dazu später mehr. Wenn Sie das obere Management auf Ihrer Seite haben, ist die Partie schon halb gewonnen.

Während der Implementierung wird das operative Management den Tanz anführen. Dank der vorher definierten Geschäftsziele kann es dies tun, ohne die Emotionen übermäßig anzuheizen. Das operative Management ist dafür verantwortlich, den Umfang und das Budget im Auge zu behalten, eng mit dem gewählten Partner zusammenzuarbeiten und sicherzustellen, dass die obere Führungsebene auf dem Laufenden bleibt - und das alles, ohne einen Takt zu verpassen.

Ein weiterer Grund für die Einbindung des Managements besteht darin, sicherzustellen, dass die Visionen aller Beteiligten übereinstimmen. Indem Sie das ERP-Projekt an klare Geschäftsziele knüpfen, die für alle Beteiligten sinnvoll sind, werden Sie auf dem Weg dorthin auf weniger Widerstand stoßen. Schließlich verlangen Sie von Ihren Mitarbeitern, dass diese ihre Arbeitsweise ändern - das Mindeste, was Sie tun können, ist ihnen zu sagen, warum.

Finden Sie den richtigen Rhythmus: Wählen Sie den Projektumfang - und halten Sie sich daran

Sobald Ihre Unternehmensziele feststehen, ist es an der Zeit, über die Prozesse zu sprechen. Welche Geschäftsprozesse müssen in Angriff genommen werden, und welche lassen Sie besser unangetastet? Stellen Sie sich diese entscheidende Frage:

Ist dieser Prozess ein Unterscheidungsmerkmal für mein Unternehmen oder nur unterstützend?


Ein Beispiel:

Ein Logistikunternehmen braucht einen klaren Überblick über seine Lieferkette sowie eine Automatisierung zur Beschleunigung des Prozesses. Da es sich auf diese Weise von der Konkurrenz abheben kann, daher ist es sinnvoll, das ERP-Paket nach diesen Kriterien auszuwählen. Die Rechnungsstellung hingegen ist ein universeller Unterstützungsprozess: Jedes Unternehmen muss bezahlt werden. Und für welches ERP-System das Unternehmen sich auch entscheidet, die Rechnungsstellung ist in jedem Fall enthalten - warum also Zeit und Ressourcen in zusätzliche Anpassungen investieren?

 

Blog Cegeka T2T Microsoft ERP


Verstehen Sie uns nicht falsch: Anpassungen sind nicht immer ein Fehler. Manchmal lohnt es sich, Ihr ERP-System an Ihre Bedürfnisse anzupassen, entweder mit einer maßgeschneiderten Lösung oder durch die Integration einer Drittanbieter-Lösung.

Monolithische ERP-Systeme sind ein Mythos. Eine Software für alle? Schön wär's! Aber wir glauben auch nicht an einen endlosen Fleckerlteppich von einzelnen, erstklassigen Lösungen. Wie so oft liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte. Und genau da wollen wir mit Ihnen hin!

Tango tanzt man nicht allein: Für ERP gilt das Gleiche

Um ein ERP-Projekt erfolgreich zu beginnen und abzuschließen, ist Teamwork erforderlich. Begleiten Sie uns und unsere Kunden, wenn wir alles rund um ERP beleuchten - aus der Perspektive einer echten Partnerschaft. Kontaktieren Sie unsere Experten, um den Tanz zu eröffnen! 

Lesen Sie hier weiter, um unsere vollständige Choreographie für Ihr ERP-Projekt zu entdecken. 

Wünschen Sie mehr Informationen?

 Füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus und unsere Experten melden sich umgehend bei Ihnen.
Jetzt Kontakt aufnehmen